Über mich

Ich bin 1976 geboren und in Rubigen aufgewachsen. Heute lebe ich mit meinem Mann, unserer Tochter und unserem Hund in Belp.
 
Aus- und Weiterbildung
Ursprünglich komme ich aus dem grafischen Bereich, bin gelernte Typografin und Techno-Polygrafin. 2008 machte ich mich «auf den Weg» Richtung Mediation / Konfliktlösung mit dem Besuch diverser Kurse in Kommunikation, unter anderem zum Thema «Gewaltfreie lösungsfokussierte Kommunikation». Im Frühling 2016 habe ich die Ausbildung zur Mediatorin am Ausbildungsinstitut perspectiva in Basel begonnen und im November 2017 abgeschlossen. Momentan liegt der Fokus meiner Weiterbildungen auf der Lösungsfokussierung.
 
Meine Motivation
Durch die Berufsberatung bin ich auf die Arbeit der Mediatorin gestossen und war von Anfang begeistert. Mich faszinieren die Lösungen, die entstehen können, wenn sich zwischen Konfliktparteien Verständnis ergibt und sie selber eine Lösung erarbeiten, die ganz genau zu ihnen passt. Niemand kann das besser, als die Betroffenen selber – davon bin ich überzeugt.

 

Das ist mir wichtig

Es ist mir ein Anliegen, die Menschen, die zu mir kommen, zu hören und zu verstehen. Ich möchte ihnen mit meiner ruhigen Art, mit Empathie und Wertschätzung die Sicherheit geben, sich auf den zuweilen schwierigen Weg zur Lösung ihres Konflikts einzulassen.